Das sind wir

Über THEIN Brass

Der Name THEIN Brass steht für Blechblasinstrumente höchster Qualität. Handgefertigt in unserer Manufaktur in der Hansestadt Bremen finden Sie Ihren Weg in die Orchester der Welt und in die Wohnzimmer passionierter Amateure. THEIN Brass Instrumente entstehen stets in enger Zusammenarbeit mit Spitzenmusikern. Wir hören genau hin und entwickeln unsere Modelle ganz nah an den Bedürfnissen des Musikers.

Das THEIN-Team

Die Meister für Metallblasinstrumentenbau Max Thein und Olav Brandt bilden die Doppelspitze von THEIN Brass. Um sich versammeln sie ein Team aus Mitarbeitern die mit ihrem Können in familiärer Atmosphäre danach streben, Ihnen höchste Qualität zu bieten.

Der persönliche Austausch mit Ihnen ist uns besonders wichtig. Lernen Sie uns kennen.

Max Meister, Inhaber
Olav Meister, Inhaber
Sarah Büro
Gesa Büro
Jana Büro
Ida Instrumentenbau
Kevin Instrumentenbau
Tabea Instrumentenbau
Sumito Instrumentenbau
Marlon Instrumentenbau
Felix Instrumentenbau
Frank Instrumentenbau
Roman Instrumentenbau
Tilman Auszubildender im Instrumentenbau
Jacqueline Auszubildende im Instrumentenbau
Haik Auszubildender im Instrumentenbau
Momi Auszubildende im Instrumentenbau

Die THEIN Brass Manufaktur

THEIN Brass fertigt seine Instrumente seit 1972 in der Hansestadt Bremen. Seit 2014 befindet sich die THEIN Brass Manufaktur im Bremer Stadtteil „Utbremen“ in der Norderneystr. 14. Das Untergeschoss mit seiner offenen Fensterfront beherbergt die Manufaktur in der wir Ihr Instrument bauen, reparieren, reinigen oder auf den neusten Stand bringen.

Im Obergeschoss befinden sich die Ausstellungsräume für THEIN Instrumente, Mundstücke, Zubehör und Instrumente anderer Marken wie z.B. Yamaha. Hier haben sie ausreichend Raum Instrumente ausgiebig zu testen und sich ausführlich beraten zu lassen.

In den Gründungsjahren haben die Brüder Max und Heinrich Thein in einem Haus aus dem 14. Jahrhundert im historischen Bremer Schnoor Viertel begonnen. Knapper Platz und ein wachsendes Team führten 1993 zum Standortwechsel in ein eindrucksvolles Pfarrhaus aus dem Jahre 1834 im Bremer „Remberti-Viertel“. Mit der Übergabe der Inhaberschaft von Heinrich Thein zu Olav Brandt, ging auch ein Umzug in das heutige Firmengebäude einher.

Kommen Sie gern vorbei und erleben Sie den „Instrument Heaven“ wie unsere Ausstellungsräume liebevoll von einigen Freunden und Kunden genannt werden.

Die Geschichte von THEIN Brass

Gegründet wurde Thein Brass 1972 von den Metallblasinstrumenten- und Schlagzeugmacher- Meistern Heinrich Thein und Max Thein. Bereits 1971 begannen sie mit dem Entwerfen, Entwickeln und Bauen feiner Blechblas- und Schlaginstrumente im historischem „Schnoor-Viertel“ in Bremen. Dort entwickelten sie eine komplette Blechblaskollektion von der Piccolo-Trompete bis zur Tuba, von der Posaune bis zum Waldhorn, alles Meisterinstrumente und oft dem Spieler persönlich angepasst. Sich die Vorstellungen des Spielers anzuhören und „Kunstwerke für die Künstler“ (ob „groß“ oder „klein“) zu schaffen, war und ist das Prinzip von THEIN Brass.

Beide Brüder stammen aus einer alten Bremer Musikinstrumentenbau Familie. Berühmte Klaviere wie das „Mascagni-Modell“, das auch das Klavier der „Titanic“ war, wurden von THEIN für private und internationale Kunden und Kreuzfahrtschiffe entwickelt.
Für die intensive Arbeit der THEIN Brüder erhielten sie mehrere Auszeichnungen im Bereich Kunst und Handwerk.

Ihrem Motto folgend „Kunden werden Freunde“, begannen sie eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit großen Künstlern und Orchestern. Nikolaus Harnoncourt, Ben van Dijk, Matthias Höfs — bis hin zu den New Yorkern Philharmonikern, German Brass und Andre Schoch von den Berliner Philharmonikern, schätzen ihre Kompetenz und ihren Service.

Um längere Lieferzeiten zu verhindern und mehr Kapazitäten zur Verfügung zu stellen, vergrößerten Max & Heinrich Thein ihr Instrumentenbauer Team. Dies führte 1993 zum Umzug in neue Räumlichkeiten in das historische „Remberti“-Viertel.

Im Jahr 2014 fand erneut ein Standortwechsel in die Norderneystr. 14 in den Stadtteil „Utbremen“ statt. Seit Oktober 2015 ist Olav Brandt neuer Miteigentümer und löste Heinrich Thein in der gemeinsamen Geschäftsführung mit Max Thein ab. Olav Brandt war bereits vorher jahrelang als Werkstattmeister daran beteiligt, die hohen Qualitätsstandards weiter zu entwickeln.